Waldameise
2018
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  



    -

    Liebe Besucher,
    hier findet Ihr
    meine Fotos,

    Erzählungen,
    Gedichte und

    Geschichten
    über meine
    Begegnungen
    in der Natur ...
    herzlich willkommen!


    ----------------





     Alles ist Mitteilung
     in der Natur
     Bettina von Arnim


    nara4.jpg

    In dem heiligen Schweigen, in der großartigen Ruhe der Natur liegt der höchste Trost für den, der ihre Sprache versteht.
    Fanny Lewald






    BlogStatistik
    Einträge ges.: 2778
    ø pro Tag: 0,5
    Kommentare: 28721
    ø pro Eintrag: 10,3
    Online seit dem: 21.12.2002
    in Tagen: 5808

    Ausgewählter Beitrag

    Warum so eilig

    lieber Frühling? Lass dir, den Wiesen und Bäumen Zeit. Das Hellgrün steht ihnen so gut.



    Groß genug ist die Trauer um all die schönen Blüten, die du immer viel zu hastig wieder abwirfst.



    Auch Baumkinder brauchen Zeit zum Wachsen ...



    Gib den Feldern eine Chance, das Gelb etwas länger leuchten zu lassen.



    Auch die Bienen und Hummeln werden dir dankbar sein. Und sicher nicht nur diese.



    Vielleicht hat es der Mensch dann auch nicht so eilig, deine wundervollen Wildblumenwiesen abzumähen.



    Der Winter ist geduldig und ausdauernd in seiner Härte und Düsternis.
    Warum hast du es immer so eilig?



    Gönn mir, den Schmetterlingen und Käferchen deine Vergissmeinnicht und Glockenblümchen noch für ein Weilchen.
    Nimm sie uns nicht gleich wieder weg.



    Ich liebe deine sanfte Sonne, die morgendlichen Tautröpfchen und all die Versprechen für den Tag ...



    ... lass dir Zeit, lieber Frühling!

    Lass uns Zeit, deine Geschenke in Ruhe auszupacken und zu genießen.
    Sie sind viel zu schade für einen Augenblick.



    Gönn dem alten Baum die frischen jungen Blätter. Nie wieder wird er sich so wohl fühlen.

    Nimm dir Zeit für das Grünen und Blühen ... und sei nicht so dumm wie der Mensch.



    Meinen lieben "Besuchern" ein herzliches Dankeschön für die freundlichen Kommentare!
    Danke, dass ihr euch die Zeit dafür genommen habt.
    Ich wünsche euch noch viele wunderschöne Frühlingstage im waldameisischen Sinn!

    Waldameise 20.05.2015, 19.42

    Kommentare hinzufügen


    Kommentare zu diesem Beitrag

    19. von Gudrun

    Liebe Waldameise,
    ich danke dir sehr für deinen Beitrag. Ich stimme den anderen Kommentatoren zu, du hast Wunderbare Worte gefunden. Die Fotos begeistern mich sowieso jedesmal wieder. Auf deinen Wiesen ist es noch so, wie ich es mir immer wünsche.
    Liebe Grüße von der Gudrun.

    vom 09.06.2015, 10.56
    18. von

    Deine Gedanken sind für Naturfreunde ein Genuss und Segen! Hab Dank für die herrlichen Bilder, die deine Worte noch vertiefen.
    Einen herzlichen Gruss. Ernst

    vom 08.06.2015, 11.44
    17. von Gwen

    du findest immer wieder schöne Gegende, wo die Wiesen noch wachsen durfen und nicht wie sonst so oft schnell zur Futter verarbeitet werden und die Hummel keine Nahrung mehr finden können:-(

    vom 06.06.2015, 22.56
    16. von jahreszeitenbriefe

    Traumschöne Bilder... Lieben Gruß Ghislana

    vom 03.06.2015, 19.36
    15. von Elke

    Liebe Waldameise, wunderschön .... Der Text die Worte....( die fehlen mir gerade). Habe eine Gänseaut bekommen. So schön ist die Natur jetzt. Man sieht das du auch mit offenen Augen in ihr stehst. Du zeigst die Natur einfach genial in deinen Fotos.
    Auch ich genieße es mit allenSinnen
    Einen lieben Gruß Elke

    vom 02.06.2015, 13.17
    14. von Klaus

    echt schön gestaltet, bin wieder da, beste Grüße, Klaus

    vom 31.05.2015, 13.14
    13. von Helmut

    Ja, die Zeit rauscht nur so vorbei - ohne Pause. Morgen beginnt schon der Juni. Es kommt mir so vor, als wäre gestern erst Sylvester gewesen. Junges Grün aus dem Felsen gewachsen. Und dann der alte Baum, wer weis was er nicht alles schon erlebt hat?
    Danke für deine tollen Bilder.
    Eine gute Zeit für dich.
    Salut
    Helmut

    vom 30.05.2015, 23.18
    12. von minibar

    Liebe Waldameise, gerade das helle Grün des Frühlings mag ich auch so sehr gern sehen.
    Sogar die Eiche dunkelt schon nach, dabei ist sie eine der letzten, die ihre Blätter bekommt.
    Deine Fotos sind wieder so wundervoll, ein echter Genuss
    deine Bärbel

    vom 30.05.2015, 17.04
    11. von kelly

    liebe waldameise,
    in den *kommentarchor* stimme ich ein, ganz zart, aber bestimmt!
    herzlichst kelly

    vom 29.05.2015, 10.58
    10. von kissed by an angel

    Liebe Waldameise,

    Deine wunderschönen, lichtdurchfluteten Bilder sind Balsam für meine Seele und solch eine Wohltat für meine Augen!!!
    Wie schön die Umgebung ist in der Du wohnst (das denke ich jedesmal wieder :) und wie schön, dass man all diese wunderbaren Momente wenigstens mit der Kamera festhalten kann...zumindest ist das mein kleiner Trost :)

    Ich bin mir sicher Du genießt die Zeit, ebenso wie ich Deine Bilder!
    Alles Liebe und ganz, ganz viele Grüße
    Katrin :)


    vom 26.05.2015, 16.21
    9. von Silberdistel

    Liebe Waldameise, Du sprichst mir mit Wort und Bild sehr aus dem Herzen. Ich denke jedes Mal, wenn etwas verblüht ist, voller Wehmut daran zurück. Gut, es kommt Neues, aber das erste zarte Grün, die ersten zarten Farben sind doch immer noch die schönsten. Ich möchte oft diese zauberhaften Momente ein wenig länger in mich aufnehmen können, denn viel zu schnell schreiten wir immer der kargen, dunklen und farblosen Jahreszeit entgegen. Zum Glück haben wir solche Bilder wie die Deinen, die wir im Winter immer wieder einmal hervorholen können, um uns damit zu trösten, dass es doch bald wieder so wunderschön sein wird.
    Dankeschön für diesen zauberhaften Post und ganz liebe Grüße zum Pfingstsonntag von der Silberdistel
    :soblum:

    vom 24.05.2015, 18.00
    8. von Edith

    Wunderschöne Bilder, berührender Text! Mach weiter so, liebe Waldameise. Ich mag Dich sehr. Liebe Grüße Edith

    vom 24.05.2015, 16.09
    7. von frieda

    Hier donnert auch mit irrem Tempo das Zeug aus dem Boden, liebe Ameise :jubel: ...
    Dem Gras kann man eigentlich schon beim Wachsen zugucken... Wahnsinns-Kräutlein... nee, wir haben hier keinen "englischen Rasen", sondern überall Inseln und Felder im und um den Rasen, so tolle Büschelchen, die stehen bleiben können... hat was Märchenhaftes... die Viecher schleichen teilweise ungesehen auf schmalen Wegen zwischen hohem Gras...

    Pfingstliche Grüsse sendet dir
    die frieda
    :cool:

    vom 24.05.2015, 13.43
    6. von Yvonne

    Ja, dieses Hellgrün hat einen ganz besonderen Zauber, so fein und doch so stark in der Wirkung. Diese zarte Farbe mit der schönen Symbolik des ewigen Kreislaufs und des immer wiederkehrenden Neuanfangs...
    Bei uns wurden wir dieses Jahr mit einem schönen Frühling beschenkt. Trotzdem muss er sich nicht beeilen, ich halte sowieso nichts von Hektik, weder bei den Menschen, und schon gar nicht in der Natur! zwinki:
    Danke für die aufmunternden Frühlingsbilder und die berührenden Worte dazu.
    Herzlich, Yvonne.

    vom 22.05.2015, 14.26
    5. von Elke

    Liebe Andrea,
    deine Fotos zeigen den Frühling in aller Schönheit. Aber er hat es wirklich eilig. Wir hatten in Hessen den trockensten April seit Jahren und viel besser sieht es mit dem Mai auch nicht aus. Im Norden ist es noch schlimmer. Man könnte fast von umgekehrten Verhältnissen sprechen. Süddeutschland ist mit der Natur teilweise viel weiter zurück.
    Ich wünsche dir Frohe Pfingsten und sende dir liebe Grüße
    Elke sonne

    vom 22.05.2015, 10.48
    4. von Ocean

    Liebes Waldameislein :)

    oh ja, ich schließe mich dir an. Gerne darf der Frühling sich noch ein bisschen Zeit lassen. Dieses helle Grün ist besonders schön, gell? ich mag das auch am liebsten. Die Zeit verfliegt ohnehin so rasch, und wir Menschen sind auch immer mit "schnell-schnell" dabei, versuchen so viel wie möglich in den Tag zu packen, von allem etwas mitzunehmen, und dabei bleibt das wirkliche, tiefe Erleben auf der Strecke.

    Hab Dank für die traumschönen Bilder wieder bei dir :knuddel:

    Ganz liebes sonniges Frühlingswinke zu dir,
    Deine Ocean :glueck:

    vom 21.05.2015, 10.27
    3. von Lasse

    Hi Andrea
    What a beautiful post with wonderful pictures and poems!
    Hugs from Lasse

    vom 21.05.2015, 09.58
    2. von Brigitte/Weserkrabbe

    Welch eine schöne Traumreise durch die Frühlingsfarben liebe Andrea. Bin wieder mal hin und weg von Deinen Fotos. Danke für's Mitnehmen.

    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe :knuddel:

    vom 20.05.2015, 21.17
    1. von Rita

    Ja sehr gerne kann sich der Frühling noch wenig Zeit lassen. Die Frühlingsblüte ist immer so schnell vorbei. Aber Dank der Fotografie, können wir Zeit ja ein wenig anhalten. Deine Bilder sind mal wieder eine Augenweide. Ich danke dir dafür, dass du dir Zeit genommen hast, sie uns zu zeigen.:knuddel:
    Herzliche Grüße
    Rita

    vom 20.05.2015, 20.05
    RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
    ---------------------------



    Wissenschaft genügt nicht, um die Sprache der Natur zu verstehen. Für viele Menschen sind Poesie und Kunst verständliche Dolmetscher.
    Friedrich Ratzel





    In den Wäldern sind Dinge,
    über die nachzudenken

    man jahrelang
    im Moos liegen könnte.
    Kafka








    Die Erinnerung ist
    das einzige Paradies,
    aus dem man nicht
    vertrieben werden kann.
    ---------------------------